Nina Mayer auf dem Rad
13. Juni 2022

Nina Mayer siegt in Lauingen

Nina Mayer gewinnt den Kindertriathlon in Lauingen

Am vergangen Wochenende stand für viele Harburger Triathleten der Lauinger Triathlon, mit seinen verschiedenen Einzelwettbewerben, auf dem Programm. Aber auch aus der Bundeshauptstadt Berlin gibt es Erfolgsmeldungen.

Den Anfang machte Nina Mayer am Samstag. Sie konnte nicht nur die Mädchen-Wertung für sich entscheiden, sondern konnte auch den Gesamtsieg markieren. Insofern sehr beachtlich, ließ sie doch auch wesentlich ältere Jungen hinter sich und siegte mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden. Bei der Siegerehrung dann die große Überraschung, bekam sie doch den Pokal von Triathlon-Legende Faris Al-Sultan, immerhin Ironman Hawaii-Sieger 2005, überreicht.

Ebenfalls souveräne Siege gab es dann am Sonntag für Giulia Göttler und Luca Schreitmüller beim Jugend-Triathlon. Auf den zweiten Platz kämpfte sich Julia Weiland.

Auf der Volksdistanz mit über 150 Teilnehmern, verpasste Chiara Göttler ganz knapp das Podium in der Gesamtwertung und wurde Vierte, konnte aber den Altersklassensieg in der Wertung Jugend A für sich markieren. Im gleichen Wettbewerb finishten Andrej Rusak und Christian Weiland auf den Plätzen 24 bzw. Platz 29 in der Gesamtwertung.

Ein starkes Rennen auf der Mitteldistanz zeigte Tobias Ullrich und Leonhard Wiedemann, so erreichten beide das Ziel in den Top 20. Trotz der Hitze und teilweise geplagt von Krämpfen, konnte sich Ullrich den 3. Platz in der AK 35 in der Zeit von 4:01:44 sichern. Den ersten Platz in der AK 45 sicherte sich Wiedemann in der Zeit von 4:04:50 Stunden. Sieger in diesem Wettbewerb wurde Timo Schmitz vom benachbarten TSV Oettingen.

Ebenfalls gut in Szene setzen konnte sich Joel Westphal beim Hauptstadt Triathlon in Berlin. Obwohl er noch dem jüngeren Jahrgang angehört, konnte er sich den 3. Platz in der Wertung Schüler A sichern.

cross menu